Der Vereinspräsident Peter Kurzawa und der Cheftrainer der 1. Männermannschaft des Chemie Volley Mitteldeutschland e. V. strahlten am Montagabend über beide Ohren, denn der einzige Volleyball-Erstligist in Sachsen-Anhalt wurde vom Landessportbund zum „Landesleistungsstützpunkt“ ernannt. Diese bedeutende Auszeichnung unterstreicht die herausragende Leistung des Vereins und des Trainerstabs zur Förderung von jungen Volleyball-Nachwuchstalenten der Region. Peter Kurzawa macht dies überaus stolz: „In 15 Jahren Vereinsgeschichte starten wir nun das neunte Jahr in Folge in der 1. Bundesliga und versuchen parallel seit jeher, unsere Jugendarbeit nachhaltig zu verbessern. Das hat uns hin und wieder auch vor enorme Herausforderungen gestellt. Umso mehr freuen wir uns über diese Ernennung und die damit verbundene Anerkennung der Trainerleistungen. Dafür möchte ich allen Trainerinnen und Trainern ein riesengroßes DANKE SCHÖN sagen!“Dienstag, 31.03.2015, 17:00 Uhr