20191207 113612Bad Dürrenberg, 07.11.19

Der CVM trug im Novemberwochenende die Landesmeisterschaft in der U20 männlich austragen. Wie schon im Vorbericht erwähnt, gingen unsere Jungs als Favoriten in die Meisterschaft. Der Spielmodus, war jeder gegen jeden und die Punkte entscheiden die Meisterschaft.

Unsere Mannschaft traf sich sehr pünktlich an der Johann-Gottfried-Borlach Gesamtschule in Bad Dürrenberg. Hier haben wir, mit toller Unterstützung durch den Hallenwart, die Halle vorbereitet. Als unsere Gäste eintrafen, waren die Spielfelder und das Catering aufgebaut. Im ersten Spiel trafen wir auf Muldenstein. Unsere Mannschaft spielte konzentriert und gewann schnell mit 25:7 und 25:6.

Das zweite Spiel lief anders. Unser Trainerteam wechselte ordentlich durch. Die Jungs lagen schnell hinten und konnten plötzlich ihre mögliche Leistung nicht abrufen. Der erste Satz ging dann mit 21:25 an die Mannschaft aus Burg. Unsere Trainer wechselten wieder zurück und so konnte der Satz 2 mit 25:10 und der Dritte mit 15:5 deutlich an den CVM gehen.

Ich nehme es vorweg. Der erste Satz im zweiten Spiel (gegen Burg), war die einzige Unkonzentriertheit des Tages. Im nächsten Spiel gegen die WSG Magdeburg, war die Konzentration und die Spielfreude wieder da. Auch einige Veränderung in der eigenen Aufstellung, konnten nichts daran ändern. Das Spiel ging deutlich mit 25:6 und 25:10 an die jungen Piraten.

Da die Dessauer Mannschaft auch ihre Spiele bis dahin alle gewonnen hatte, kam es im letzten Spiel tatsächlich zu einem echten Finale. Der Sieger im letzten Spiel wird der Landesmeister. Unser Trainerteam, bestehend aus Marius Gust und Melanie Kuhrig, stellten die CVM Jungs gut ein und die vermeintlich erste Mannschaft auf das Feld.

 

Unsere Mannschaft zeigt sich hoch konzentriert. Die Aufschläge kamen, die Angriffe knallten und der Block machte „ZU“. So ging der erste Satz überraschend deutlich mit 25:14 an uns.

Die Stimmung in der Halle war super. Mit voller Fan-Unterstützung ging und hoch motiviert ging es in den 2. Satz. Am Anfang hielten die Spieler aus Dessau gegen. Aber mit der gleichen Konzentration, wie im ersten Satz ging der Nachwuchs vom CVM weiter voran. So konnte auch dieser Satz mit 25:14 gewonnen werden. Mit „Hier regiert der CVM, ….) wurde der Sieg und damit der Gewinn der Landesmeisterschaft ausgiebig gefeiert.

Danke an alle die zu diesem Ergebnis beigetragen haben.