Leuna/Magdeburg, 29.09.2017. Am Samstag, 23.09.17 fand in Madgeburg der erste Spieltag unserer männlichen U20 statt. Die Mannschaft traf sich um 7:30 Uhr in Merseburg und machte sich auf den Weg in die Landeshauptstadt.

Im ersten Spiel traf das Team gleich auf den Favoriten in dieser Saison, denn der USC Magdeburg hat mit Abstand die beste Mannschaft. Trotzdem kamen die Jungs gut ins Spiel. Bis zum 8:8 im ersten Satz konnten sie sogar teilweise in Führung gehen. Jetzt nahm der Trainer vom USC eine Auszeit. Er hat scheinbar die richtigen Worte gefunden, um seine Jungs zu wecken. Bis zum Satzende konnten die YoungPirates nur noch vier weiter Punkte erzielen. Auch im zweiten Satz zeigten die Magdeburger ihre Qualitäten und ihre Erfahrungen, die sie bereits in der Regionalliga sammeln konnten. So war das Spiel schnell zu Gunsten der Landeshauptstadt entschieden.

In den Spielen zwei und drei Tages gegen Gardelegen und Dessau konnten die Schützlinge von Trainer Danilo Mirosavljevic die Ergebnisse zwar enger  gestalten, allerdings mussten sie an diesem Tag noch auf einen Sieg verzichten.

Das Fazit des Trainers im Nachgang: Die Leistungskategorie U20 ist für die YoungPirates noch eine sehr hohe Hürde. Körperlich unterlegen und im Angriff im Durchschnitt zu schwach werden die Jungs wohl diese Altesrklasse eher auf den hinteren Plätzen absolvieren. Dennoch sind sich der Coach, die Spieler und die Eltern einig, dass aus dieser Kategorie eine Menge Erfahrungen gesammelt werden, um in den anderen Altersklassen besser zu bestehen und in der kommenden Saison anzugreifen. 

Es gibt also für Danilo und das Team noch viele Trainingsschwerpunkte, die durch Disziplin und Leistungsbereitschaft aller Spieler in Angriff genommen werden müssen.

Freitag, 29.09.2017, 13:45 Uhr