Berlin, 08./09.04.2017. Beim International hochkarätig besetzten TSC-Cup in Berlin belegten unsere YoungPirates am vergangenen Wochenende einen hervorragenden 10. Platz.

Nach einer holprigen Vorrunde mit zwei Siegen gegen den VC Angermünde männlich (2:1) und den Berliner VV männlich (2:0) sowie zwei Niederlagen gegen das Volley Team Berlin (0:2) und den TSC Berlin (0:2) am Samstag, steigerten sich die Jungs sehr und konnten noch am Samstag den VC Angermünde w und am Sonntag die Thüringer Landesauswahl je im Tie-Break eliminieren.

Zum Abschluss kam es zur Neuauflage des Finales der letztjährigen U13 Nordostdeutschen Meisterschaft.

In einem tollen und engen Spiel konnten unsere Jungs den Nordostdeutschen Meister SCC Berlin lange Paroli bieten. Am Ende reichte es nicht ganz. Dennoch können wir mit den gezeigten Leistungen, insbesondere in den KO-Spielen, sehr zufrieden sein.

Nun gibt es zwei Tage Pause und dann geht es ab ins Trainingslager, um an den Schwächen weiter zu arbeiten und den Grundstein für erfolgreiche Landesfinals zu legen! 

Für die YoungPirates spielten:

 

Justin Perkuhn, Jacob Philipp, Paul Schmiedl, Tim Christof, Louis Grüning, Florian Matausch und Maurice Hoffmann

 

Montag, 10.04.2017, 20:00 Uhr