Gold – und Silberregen und ein tolles Finalturnier bei den U12 YoungPirates

Unsere YoungPirates mussten ihren Heimathafen, die Jahrhunderthalle Spergau zum Landesfinale der U12 Jungen nicht allzu weit verlassen. Dank des heimischen SV Braunsbedra wichen wir in die nur 15 KM entfernte St Barbara Halle in Braunsbedra aus.

Auch in dieser Halle wurden schon tolle Volleyballschlachten geschlagen. Und auch die Organisatoren des CV Mitteldeutschland taten wieder Alles um den Kindern ein unvergessliches Erlebnis zu bieten.

Zur Eröffnung ließ Mirko Opitz von Mirko-on-Tour wieder die Bässe dröhnen. Jedes Team wurde wieder einzeln anmoderiert. Anschließend ging es auf die Felder zu den ersten Spielen, die von eigens gestellten Schiedsrichtern der höheren Jahrgänge geleitet wurden.

Dabei setzte sich der CVM I in der Staffel  mit USC Magdeburg und USV Halle II klar durch. Der USV Halle II gewann gegen USC Magdeburg und sicherte sich das Halbfinalticket. Auch in der zweiten Staffel überzeugte unser zweites Team als Gruppensieger, vor USV Halle I und HSG Merseburg.

Anschließend gab es eine wohlverdiente Mittagspause für die jungen Akteure. Dabei konnten die Fotos des Spieltages bereits Live über Beamer begutachtet werden. Anschließend standen die Halbfinals an. In beiden Spielen setzten sich die jungen Freibeuter gegen ihre Halleschen Gegner klar durch und machten das vereinsinterne Finale perfekt. Doch zuvor erspielte sich der USC Magdeburg gegen die HSG Merseburg den 5. Platz. Im kleinen Finale gab es ein vereinsinternes Duell des USV Halle, welches die Jungen der ersten Mannschaft für sich gewinnen konnten. Die Bronzemedaille und ein Platz auf dem Treppchen war der Lohn dafür.

Nun wurde wie bei unseren Finals üblich wieder auf das Hauptfeld umgebaut. Da wirkte das 4,5mx4,5m kleine Feld in der großen Halle geradezu winzig. Anmoderiert und einzeln namentlich genannt von Mirko betraten unser Jungen zum Großem Finale die Halle. Dann hatte Livesängerin Stefanie Glathe ihren großen Auftritt. Mit Ihrer Livegesangsperformance zu "Die immer lacht" sorgte Steffi für einen weiteren unvergesslichen Moment!

Zu Finalbeginn hielt unsere Reserve zunächst gut mit. So konnten einige harte Angriffsbälle von Paul durch Justin entschärft werden. Zudem leisteten sich die ambitionierten Jungen der Ersten einige Flüchtigkeitsfehler. Diese konnten jedoch im Satzverlauf abgelegt und der erste Satz so mit 25:17 gewonnen werden. Im zweiten Satz war unsere Erste gleich bei der Sache. So konnten neben dem 25:13 Satz- und Landesmeistertitelgewinn auch einige taktische Sachen ausprobiert werden.

Zur Spiegerehrung durften sich Paul Schmiedl, Jacob Philipp und Justin Perkuhn (alle vom CVM) über die Auszeichnung zum MVP freuen, welche von den anwesenden Trainern gewählt wurden. Anschließend verließ jeder Teilnehmer mit tollen Eindrücken und Sachpreisen die Halle.

Platzierungen:

1. CV Mitteldeutschland I
2. CV Mitteldeutschland II
3. USV Halle I
4. USV Halle II
5. USC Magdeburg
6. HSG Merseburg

Vielen Dank gilt noch einmal allen Sponsoren für die Sachpreise, unserem Schiedsrichterteam Justin, Maurice, Florian und Louis, dem SV Braunsbedra, Mirko Opitz und Steffi Glathe und ganz besonders allen helfenden Eltern!

Eine tolle Generalprobe für die Mitteldeutschen Meisterschaften, welche in gleicher Halle am 4. Juni ( U12m) und 5. Juni ( U13m) stattfinden.

Dienstag, 24.05.2016, 9.00 Uhr

Autor: René Herzig