Beide U12 Teams und USV Halle I qualifizieren sich direkt für das Landesfinale

Zum 4. und letzten regulären Spieltag lud die WSG Reform Magdeburg die Staffel A in die Landeshauptstadt ein.
Unsere Zweite spielte gegen die beiden Teams des USV Halle. Beide Spiele konnte unsere Reserve im Tie-Break gewinnen. Unsere Erste präsentierte sich vor allem im Angriff noch stärker, machten jedoch einige Flüchtigkeitsfehler. Dennoch wurden die Gruppenspiele gegen HSG Merseburg und WSG Reform Magdeburg klar gewonnen und beide CVM Teams qualifizierten sich somit direkt für das Landesfinale am 21. Mai.

Anschließend gab es für beide Teams wieder die ewig lange Spielpause, wobei zwei Spiele am Stück als Schiedsgericht absolviert werden mussten. Der USV Halle I holte sich neben unseren beiden Teams auch Ersatzgeschwächt angereist das begehrte Finalticket.
So kam es im Finale zum vereinsinternen Duell unserer Teams. Und wieder machte unserer Ersten die ewig lange Spielpause zu schaffen. Viele Eigenfehler prägten den Spielbeginn und brachten den Gegner ins Spiel. Anschließend konnten die Eigenfehler reduziert werden. Die Erste griff zum Teil sehr hart an und die Zweite, vor allem Justin, kämpfte und verteidigte verbissen und bemerkenswert jeden Ball. Mit 25:17 holte sich dennoch die Ersten den ersten Satz. Im zweiten Satz zog die ambitionierte Erste ihr Ding durch und bei der Zweiten schwanden die Kräfte. So ging auch der zweite Satz mit 25:14 und somit der bessere Finalsetzplatz an unsere 1. Mannschaft.

Für den CVM I spielten:
Paul Schmiedl, Jacob Philipp und Marvin Knop

Für den CVM II spielten:
Justin Perkuhn und Yannik Szator


hier geht´s zu den Bildern >>>

Montag, 25.04.2016, 09:00 Uhr
Autor: René Herzig