Reiche Beute für alle U16 Piraten

mit drei Siegen für die jungen Piratinnen und zwei Siegen für die jungen Piraten des Chemie Volley Mitteldeutschland ging es am Samstag 16.01.2016 mit vollen Taschen von Magdeburg zurück nach Hause. Nur in jeweils einem Spiel mussten sich die Nachwuchsmannschaften des Chemie Volley Mitteldeutschland anderen Teams geschlagen geben. Für die Mädels bedeutet dies zugleich den Wiederaufstieg in die Leistungsklasse 1.

Bei den Mädels gab es emotional quer Beet  alles zu sehen, was die Palette des Volleyballsports bereit hält. Von vor Überlegenheit fast schon langweiligen Spielen bis hin zu schwitzespannendem Nervenkitzel im Tie Break. Gegen SV Fortuna Ballenstedt wurde nach dem 25:3 Gewinn im ersten Satz in der zweiten Runde die Mannschaft einmal fast komplett durchgewechselt, so dass die gesamte Bank auf dem Feld stand. Trotzdem stand am Ende ein ganz klares 25:10 auf der Anzeigetafel. Ein geniales Ergebnis, doch spannend war das nicht. Was man hingegen vom Knaller gegen den Angstgegner TSV Leuna nicht behaupten kann. Hier blieb alles bis zum bitteren Ende offen. Gekämpft haben die Mädels, am Ende mussten Sie dieses Spiel jedoch ganz knapp im Tie Break abgeben. Gegen Roßla und Reform Magdeburg siegten die jungen Piratinnen recht klar und bewiesen somit eindrucksvoll, dass sie durchaus in die Leistungsklasse 1 gehören, was somit auch geschafft wurde.

Auch die Jungs lieferten eine souveräne Leistung ab. Schon im ersten Spiel gegen Dessau I hielt das Team aus Mitteldeutschland ausgesprochen gut mit und brachten den Gegner im zweiten Satz in arge Bedrängnis. Sie zwangen das Spiel über die 25 Punkte Hürde, verloren am Ende aber doch knapp und hart umkämpft mit 26:28. Das sollte aber auch das letzte Spiel sein, welches die Jungs verlieren sollten. Im nächsten Spiel konnte Genthin in einem sagenhaft kämpferischen Spiel niedergerungen werden. Diesmal war das Glück jenseits der 25 Punkte Hürde auf der Seite der kleinen Freibeuter - 27:25 hieß es am Ende. Gegen Magdeburg konnte dann überzeugend gewonnen werden. Im ersten Satz sogar überragend mit 25:12!

Insgesamt für beide Teams also ein gelungener Spieltag der die YoungPirates mit Zuversicht in Richtung der nächsten Spiele segeln lässt.

 

Montag, 25.01.2016, 8.00 Uhr