Weihnachtsfeier der Young Pirates 2015

Weihnachtsfeier auf piratisch

Am 14.12.2015 gab es für die Young Pirates kräftig was zu feiern. Weihnachten stand vor der Tür und die jungen Volleyballer des Chemie Volley Mitteldeutschland e. V. wollten es im Kegelparadies Merseburg gebührend begrüßen. Doch wenn Piraten feiern, dann singen sie nicht einfach nur Weihnachtslieder und essen Kekse. Nein, wenn dann lassen sie es richtig krachen.

Und das gleich zu Beginn der Party, und zwar mit "schweren Geschützen". Zielsicherheit war gefragt, wenn die "Kanonenkugel" geschoben wurde. Alle acht Bahnen der Kegelhalle in Merseburg waren für die jungen Teams für ganze 2 Stunden reserviert. Lautes Krachen erfüllte den Raum, wenn die Kugeln der Pirates die Kegel aus dem Weg räumten. Begleitet von lautem Gelächter und Siegesgeschrei brachten Sie so die Kegelhalle zum beben.

Hohen Besuch gab es gleich zu Beginn der Party. Käpt´n Augustyn, Steuermann Quell, Zweiter Offizier Dudas und Kanonier Brzezinski kamen vorbei um nach dem Rechten zu schauen. Auch sie zeigten sich geschickt im Umgang mit den Kugeln und gaben den einen oder anderen nützlichen Tipp. Leider mussten sie aber bald wieder zu ihrem Training in die Festung Spergau zurück. Sie gaben die Party nach dieser Begutachtung aber noch als piratentauglich frei.

Nach 2 Stunden verhallte langsam das Krachen, Poltern und Geschrei in der Halle und das Elternteam stand als Sieger fest. Die Piraten zogen sich in die Taverne zurück, um hier noch einige persönliche Dinge zu klären. Zum Beispiel, wer das grausamste Geschenk zu Weihnachten bekommt. Die Kreativität bei der Auswahl der Gaben zum Schrottwichteln war wirklich erstaunlich, und der Spaß den jungen Wilden förmlich anzusehen. Um merkwürdige Masken, seltsame Bücher und sogar einen Fruchtsaft (als Ersatz für den bei den großen Praten beliebten Rum) wurde hingebungsvoll gewürfelt und gefeilscht. Am Ende hatte dann jeder was er wollte - oder verdiente.

Wer mit seinen Geschenk dann doch nicht so ganz glücklich war, der hatte immerhin noch das kleine Weihnachtspräsent des Fanclubs, der Wild Pirates. Von denen gab es jeweils einen kleinen Sack voll Kinderschokolade. Dem Fanclub sei hier auch noch einmal herzlich für die Unterstützung bei der Organisation und Umsetzung der Party gedankt. Sie haben den Etat der vom Plätzchenverkauf in der Festung zusammen gekommenen Summe nochmal mit ordentlich Talern aus der eigenen Schatzkammer aufgestockt und so das Fest zu einem großen Erfolg werden zu lassen. 

Nach so viel Anstrengung mussten sich die Jungs und Mädels dann auch nochmal richtig stärken, bevor es zurück in die Kajüten ging. Ordentlich Wurst, Schnitzel, Nuggets und goldbraune Pommes gab es zum Abschluss des Abends. Dann hieß es sich von einem schönen Jahresausklang zu verabschieden und sich zum Start in das neue Jahr alles Gute zu wünschen. Und das wünschen wir hier an dieser Stelle auch allen Volleyballern die wir kennen oder auch nicht kennen - Euch allen ein frohes Fest, einen fleißigen Weihnachtsmann und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

Hier gibt´s die Bilder zum Fest >>>

 

Mittwoch, 23.12.2015, 09.15 Uhr