Volleyball U14 German Kids Masters in Schwerin

U14 belegt beim Schweriner AOK Nordcup den 12. Platz

Bereits Freitagmittag machte sich unsere U14 auf den Weg zum stark besetzten Schweriner AOK Nordcup im Rahmen der German Kids Masters Serie. 15 Teams aus 6 Bundesländern nahmen am Turnier teil.

Den stärksten Gegner hatten unsere Jungs gleich zu Turnierbeginn. Gegen das Heimteam des Schweriner SC hatten es unsere YoungPirates schwer und gaben beide Sätze gegen den späteren ambitionierten Turniersieger ab (6:21, 11:21). Das härteste Kaliber hatten unsere Jungen nun weg. Von nun an spielten unsere Jungen meistens gut und absolut auf Augenhöhe mit. Alle Spiele waren sehr ausgeglichen.

Der Eimsbütteler TV war der nächste Gegner. Der erste Satz war sehr ausgeglichen und ging ein wenig unglücklich an den ETV 21:23. Im zweiten kamen wir gleich zu Beginn in Rückstand und konnten dies nicht mehr aufholen (13:21).

Erstes Zählbares gab es gegen die aus drei Berliner Vereinen zusammengestellte weibliche Volleyballelite des Volley Team Berlin. Die Mädchen standen gut und waren technisch sicher. So hieß es für uns wenig Eigenfehler zu produzieren. Dies gelang im ersten Satz sehr gut. So holten wir uns diesen mit 21:18. Im zweiten Satz schlichen sich wieder zu viele Eigenfehler in unser Spiel. Dies nutzten die Berliner aus und holten sich den Satz ebenso 21:18.

Im letzten Gruppenspiel musste nun noch etwas Zählbares her, um nicht Letzter in der Gruppe zu werden. Keine leichte Aufgabe wenn die Jugend der Berlin Recycling Volleys II auf Gegners Seite steht.

Doch die Jungs folgten der Traineransprache und konnten den BRV zu Eigenfehlern zwingen. Durch intelligentes Angriffsspiel unsererseits konnten die Berliner ihren Riesen (größter Spieler des Turniers) nicht in das Angriffsspiel bringen. Mit 21:18 holten wir uns überraschend den Satz. Im zweiten Satz war die Luft raus. In der Annahme und Abwehr klappte nun nicht mehr viel. Mit 12:21 mussten wir uns den BRV fügen.

Durch die zwei gewonnenen Sätze, die anderen Gruppenergebnisse und das recht gute Ballverhältnis konnten unsere Kids den Samstag mit dem 4. Gruppenplatz abschließen. Mit ein wenig mehr Konstanz könne auch einmal der zweite Gruppenplatz zu Buche stehen! So spielten wir am Sonntag um die Plätze 10-12 in einer dreier Platzierungsrunde mit dem Berlin Recycling Volleys I und die Mädchen des USV Halle.

Die Berliner sollten unser erster Gegner sein. Ein ausgeglichener erster Satz entwickelte sich. Trotz der Tatsache das bessere Team zu sein und einer 22:19 Führung, verloren wir diesen noch mit 22:25! Nach deutlichen Worten von Trainer Herzig drehten unsere Jungs nun auf und zeigten nun einmal was möglich ist. Nun gelang uns fast alles. Trotz vier Aufschlagfehlern konnten wir den Satz klar mit 25:17 gewinnen!

Doch es wäre nicht Jugendvolleyball wenn es im Tie-Break so weiter gegangen wäre.... Bis zum 5:4 war es ein knapper Satz. Anschließend machte der Gegner 6 Punkte in Folge. Es gelang uns nicht unser K1 durchzubringen. Zwar konnten wir uns wieder fangen, den Rückstand jedoch nicht wieder aufholen (9:15). Der BRV gewann anschließend auch 2:1 gegen Halle, sodass es nun noch gegen den USV Halle um den 11. Platz ging.

Gegen die technisch sicher aufspielenden Mädchen entwickelte sich zunächst ein enges Spiel. Im Satzverlauf nahmen uns die Mädchen jedoch Punkt für Punkt ab und wir unterlagen mit 15:25. Im zweiten Satz lagen wir schnell mit 1:5 zurück. So mussten wir nun mehr und mehr ackern um den Rückstand aufzuholen. Sobald wir wieder dran waren, fingen wir uns wieder mehrere Minuspunkte ein. So mussten wir auch immer wieder mehr Kraft in Spiel investieren um die Rückstände wieder aufzuholen. So reichte es mit dem 22:25 leider auch nicht zum Satzgewinn.

Unser noch recht junges Team nimmt auch mit dem 12. Platz wieder viele neue Eindrücke und Erkenntnisse mit. Im Training werden wir weiterhin an unseren Schwächen arbeiten. Ein tolles Debüt feierte unser zwei Jahre jüngere Paul der sich sofort in die Erste spielte.

Am Samstag den 14.11. ab 10 Uhr beginnt dann auch die Saison der U14 in der Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalts. Mit einem Heimspiel in der Sporthalle Filmeck (Wielendstraße 1) in Weißenfels wollen wir unsere gesammelten Erfahrungen umsetzen.

 

Für den CV Mitteldeutschland spielten:

Justin und Marvin Knop, David Wurche, Maurice Hoffmann, Louis Grüning, Tim Christof, Jacob Philipp und Paul Schmiedl; Trainer René Herzig

 

Sonntag, 15.1.2015, 23.30 Uhr

 

Weitere Fotos gibt es hier > zur Galerie