U13m segelt am 27.06.2015 nur knapp an Medaille bei Mitteldeutschen Meisterschaft vorbei und belegt den 5. Platz. Durch das Nichtantreten des PSV 90 Dessau wurde das Turnier in zwei 4-er Gruppen ausgetragen. Unsere Jungen starteten gleich mit dem vermeintlich stärksten Gruppengegner, den SV Turbine Leipzig ( Landesmeister Sachsen). Unsere JoungPirates begannen furios, führten gar im ersten Satz. Im Satz- und Spielverlauf konnten wir gegen den starken sächsischen Landesmeister das Niveau nicht halten und verloren knapp mit 0:2.

Anschließend konnte der VC Gotha klar 2:0 bezwungen werden. Im entscheidenten 3. Gruppenspiel stand der Erfurter VC auf Gegners Seite. Sollte noch eine Chance zum Erreichen des Halbfinales gewahrt werden, war ein Sieg Pflicht. Unser Geburtstagskind David wurde leider beim Einschlagen von Gegner ausgeknockt, sodass dieser nicht eingesetzt werden konnte. Doch Moritz machte seine Sache gut und ersetzte ihn ebenwürdig, was zum Satzgewinn führte. Im zweiten Satz verloren unsere Jungen nun völlig den "Faden". Keine Aktion fand einen erfolgreichen Abschluss, sodass der Gegner diesen nun klar gewann.

Das Auszählen der Kleinen Punkte ergab, dass nur 16 Bälle zum Erreichen des begehrten Halbfinaleinzugs und damit verbundenen Podestplatzes (da das kleine Finale bei der MDM nicht ausgespielt wird) fehlten. Das Spiel um den 5. Platz wurde aufgrund des ernormen Zeitverzuges nicht mehr ausgespielt.

Dennoch können unsere Jungen Piraten sehr Stolz auf die gezeigten Leistungen sein. Da, außer 3 Kinder alle erst einige Monate Volleyball trainieren und spielen!


Für den CVM spielten:
Justin Knop, David Wurche, Moritz Loose, Louis Grüning, Tim Christof, Jacob Philipp, Maurice Hoffmann, Coach René Herzig