News

Berlin, 08./09.04.2017. Beim International hochkarätig besetzten TSC-Cup in Berlin belegten unsere YoungPirates am vergangenen Wochenende einen hervorragenden 10. Platz.

Nach einer holprigen Vorrunde mit zwei Siegen gegen den VC Angermünde männlich (2:1) und den Berliner VV männlich (2:0) sowie zwei Niederlagen gegen das Volley Team Berlin (0:2) und den TSC Berlin (0:2) am Samstag, steigerten sich die Jungs sehr und konnten noch am Samstag den VC Angermünde w und am Sonntag die Thüringer Landesauswahl je im Tie-Break eliminieren.

Merseburg, 11.03.2017 Am vergangenen Samstag feierten beim 1. Junior-Cup insgesamt 11 Mannschaften in der Rischmühlenhalle Merseburg ihre kleinen und großen Erfolge. Seit Dezember 2016 sind die Stadtwerke Merseburg GmbH Hauptsponsor der Jugendabteilung des CV Mitteldeutschland. Aus diesem Grund organisierte man gemeinsam ein kleines Volleyballturnier für Kinder und Jugendliche der Region. Beim 1. Junior-Cup übernahmen folglich die Stadtwerke Merseburg die Schirmherrschaft.

Schönebeck, 18.02.2017. Die Mädchen des CV Mitteldeutschland beendeten im Februar ihre Hallensaison 2016/17 mit den Finals der Landesmeisterschaften. Platz vier hieß es am Ende für die U16, die U18 landete auf Platz 5. Im Ergebnis kann man sagen, das eine starke Saison hinter beiden Teams liegt. Beide Teams qualifizierten sich ohne Relegation zum A-Finale der jeweiligen Altersklasse.

Wittenberg, 21.01.2017. Mit Siegen gegen die Teams des VC Bitterfeld-Wolfen (2:1 und 2:0) und dem MTV Wittenberg (2:0) machten unsere YoungPirates den direkten Wiederaufstieg in die LK 1 perfekt. Beim nächsten, dem 4. Spieltag, wird es dann das erste Mal in dieser Saison ernst. Hier geht es darum, das Finalticket direkt zu lösen.

Für die YoungPirates spielten:
Luca Otten, Yannik Szator, Moritz Meyer, Tim Christof, Louis Grüning und Maurice Hoffmann

Leuna, 16.01.2017. Einen riesen Erfolg feiern die Piratinnen der U16 und U18 des CV Mitteldeutschland e.V. Es ist beiden Mannschaften gelungen, sich gegen die starken Gegner der jeweiligen Leistungsklasse I erfolgreich durchzusetzen und „doppelt“ in ein Landesfinale einzuziehen. Man kann schon von einem historischen Ereignis sprechen, denn das gab es noch nicht in der Vereinsgeschichte.

Halle, 07.01.2017. Wie auch schon die U18 zuvor lösen Mädels First Class Ticket für das U16w Finale. Damit müssen unsere U16 Mädels keine Relegation spielen, sondern sind direkt für das Landesfinale qualifiziert. Gegen Güsten waren unsere Mädels wortwörtlich in den Spieltag gestolpert. Stieg man spielerisch eher schwach in den 4ten Spieltag ein, konnte man im Verlauf die Leistung aber deutlich steigern. Mit einem knappen 26:24 entschied man den ersten Satz für sich.