Mit einem gesunden Selbstbewusstsein und dem festen Vorsatz, mindestens zwei Punkte aus der Paul-Horn-Arena zu entführen, reist die Crew von Ulf Quell gen Südwesten. Befreit von Abstiegssorgen (Mitkonkurrent Bottrop wurde vom Spielbetrieb der Liga suspendiert und steht als erster Absteiger fest) können beide Teams nunmehr frei aufspielen und den Zuschauern beste Volleyballkost bieten. Besonders der jungen Piratentruppe dürfte nunmehr die Last genommen sein, stets den verschenkten Sätzen und Spielen aus der Hinrunde nachtrauern zu müssen.

Leider steigen die Spergauer mit zwei Handicaps in den Mannschaftsbus – Ehrhardt laboriert noch an einer Ellenbogenverletzung und Munk plagen Rückenprobleme - doch das Trainerteam rückt kein Stück vom Vorhaben „Punkteraub“ in Rottenburg ab. Zwar sind durch die Ausfälle nicht mehr alle Positionen doppelt besetzt, doch es kann auch ein Vorteil sein, wenn das Team dadurch enger zusammenrücken muss und wird. Genügend Zeit zum Einspielen und Teamfindung gab es in den letzten vier Monaten. Jetzt sollen Ergebnisse geschaffen werden und die Piraten wollen in die Erfolgsspur zurück. Sicher werden die Rottenburger auf diesem Weg kein „Aufbaugegner“ sein, aber verstecken wird sich von den Piraten in der schmucken rosa Halle in Tübingen – dort tragen die Baden-Württemberger seit Jahren ihre Heimspiele aus – keiner.

Besonders gut kennt sich Phillip Trenkler am Neckar aus, spielte er noch vor Jahresfrist selbst bei den Rottenburgern. An Motivation dürfte es vor allem ihm nicht fehlen, sind doch Spiele gegen den Ex-Club für jeden Sportler etwas Besonderes. Neben Tomás Halanda wird Trenkler wohl einer der beiden Außenangreifer in der Startformation der Spergauer sein – nicht das Schlechteste um den alten Weggefährten und Freunden zu zeigen, welche Fortschritte man unter einem neuen Trainer gemacht hat. Die Zeit ist also reif endlich die Früchte der harten Trainingsarbeit auch in Auswärtspartien zu ernten. Und in Rottenburg soll der Anfang gemacht werden. Das Spiel ist als Livestream unter dvllive.tv am Samstag ab 19:30 Uhr zu sehen.

Sponsoren & Partner