Merseburg, 28.04.2017. Beim Zukunftstag - besser bekannt als "Girls´Day" und seit kurzem erweitert um den „Boys´Day“ - können Schülerinnen und Schüler jährlich ein eintägiges Praktikum in Berufszweigen absolvieren, die bis dato weniger als 40 Prozent Männer- bzw. Frauenanteil integrieren.

Am Donnerstag, 27.04.2017 begrüßte das Mercedes-Autohaus S&G in seinem Betrieb in Merseburg zu diesem Zukunftstag drei Schülerinnen und einen Schüler aus Sekundarschulen und Gymnasien des umliegenden Saalekreises. Dabei hatten die jungen Gäste die Chance, in ein kombiniertes Angebot aus den zwei unterschiedlichen Ausbildungsberufen Kfz-Mechatroniker/in und Automobilkaufmann/-frau hineinzuschnuppern.

Das Team der S&G hatte sich gemeinsam mit Centerleiter Andreas Wagner vorgenommen, diesen Tag zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen – und das wurde er dank einer sehr guten Vorbereitung und dem hohen Einsatz aller Mitarbeiter. Die Jugendlichen durften den Angestellten bei ihrer täglichen Arbeit über die Schulter schauen und bei der einen oder anderen Aufgabe bereits selbst aktiv werden.

Das Highlight am Ende des Zukunftstages war der Besuch der Männer-Mannschaft des Chemie Volley Mitteldeutschland (CVM) aus Leuna und der gemeinsame Fototermin. S&G agiert seit mehreren Jahren als wichtiger Unterstützer des Teams und feierte mit ihm vor wenigen Tagen den Meisterschaftstitel in der 2. Bundesliga Nord. Auch die beiden Praktikantinnen Paula Berger und Linda Harnisch kennen die CVM-Jungs bereits aus ihrer eigenen Volleyballpraxis, schließlich spielen sie im gleichen Verein erfolgreich im Nachwuchskader. Das Abschlussfoto inklusive dem Meisterschaftspokal krönte an diesem Tag die fruchtbare Partnerschaft zwischen der S&G und dem CVM, die bereits verschiedene Events gemeinsam veranstaltet haben. Selbst die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Autohauses wurden vom Volleyballfieber infiziert und besuchen regelmäßig die Heimspiele der Bundesligisten.

Doch was die beiden besonders verbindet, ist ihre Besorgnis um den Nachwuchs. Der viel zitierte Fachkräftemangel bereitetet sowohl dem hiesigen Unternehmen immense Probleme, macht aber auch vor Sportvereinen nicht halt. Sportarten und Berufe, die einen weniger hohen Stellenwert in der Öffentlichkeit genießen, dennoch auf einem äußerst hohen Niveau agieren, sind stets auf der Suche nach interessierten und leistungsorientierten Jugendlichen – ebenso wie die S&G und der CVM.

Doch die Partner sind sich einig: „Ohne Nachwuchs keine Zukunft!“ Und Jugendliche, die aktiv Sport in Vereinen treiben, besitzen in höherem Maße Eigenschaften wie gesunde Lebensweise, Zielstrebigkeit, Disziplin, Teamfähigkeit und Loyalität, die sich die S&G für ihre zukünftigen Auszubildenden wünscht. Es lohnt sich also, gemeinsam unsere künftigen Teammitglieder zu entwickeln.

Freitag, 28.04.2017, 11:30 Uhr