ball Leuna,15.05.2020. Vor zwei Monaten fand die Saison in der Volleyball-Bundesliga ein abruptes Ende. Aufgrund der aktuellen Situation und dem intensiven Austausch mit unseren Partnern müssen wir mitteilen, dass sich die erste Mannschaft des CV Mitteldeutschland e.V. aus der 2. Bundesliga Nord zurückziehen muss und in der Saison 2020/2021 in Liga Drei aufschlagen wird.

In diesem bitteren Schritt sehen wir aber auch die Chance und den Auftrag an uns als  Nachwuchsleistungsstützpunkt des Landes Sachsen- Anhalt Jugendliche für den Spitzensport auszubilden und Perspektiven in den eigenen Mannschaften zu bieten. Der freiwillige Rückzug soll nicht unsere Zielstellung beeinflussen, Bundesligavolleyball in der Region zu etablieren. Dies womöglich mit einem Kader aus Spielern aus der Region und vor allem vielen jungen Talenten des CVM Nachwuchs.

Wir sind sicher, der CV Mitteldeutschland kann es eines Tages wieder in die 2. Liga schaffen. Aber das wird Zeit und ein Umdenken in der gesamten Region brauchen.

Für die neue Saison haben wir eine Mannschaft im Blick, welche eine gute Mischung aus erfahrenen Spielern und jungen Nachwuchstalenten ist. Auch werden wir im Bereich der Organisation der Heimspiele den guten Standard der 2. Bundesliga beibehalten und hoffen weiterhin auf die Unterstützung der Fans, indem wir guten und unterhaltsamen Volleyball bieten.

Weitere Schritte nach dem freiwilligen Abstieg und den Aufbau der zukünftigen Struktur der ersten und zweiten Mannschaft im Erwachsenenbereich, sowie die der Nachwuchsabteilungen werden wir zügig in den nächsten Wochen angehen. Der CV Mitteldeutschland e.V. richtet auch in Zukunft weiter sein Augenmerk auf die Nachwuchsarbeit und den Breitensport im Verein.

Wir würden uns freuen, wenn unsere Sponsoren, Förderer, Unterstützer und Fans unsere Arbeit weiter unterstützen und uns darüber hinaus auf dem Weg zum Wiederaufstieg in die  2. Bundesliga begleiten.

Getreu dem Motto: PARTNERSCHAFT AUF NETZHÖHE – GEMEINSAM PUNKTEN