Schüttorf, 24.03.2019 Vorentscheidung verschoben!! Der Tabellenführer aus Mittelerde konnte sich im hohen Norden nicht durchsetzen.

Es sollte nocht nicht sein !! Durch die 2:3 Niederlage beim FC Schüttorf 09 konnten die Pirates den Meisterschaftsensspurt noch nicht für sich entscheiden. Zwar konnte man einen wichtigen Punkt holen, man benötigt aber noch einen Sieg und zwei Punkte um Meister der Saison 2018/19 zu werden. Im Spiel gegen den Tabellendritten hatte man im ersten Satz mehrere Möglichkeiten den Sack zuzumachen, am Ende aber hatten die Hausherren die Nase vorn und entschieden diesen mit 29:27 für sich. Im folgenden Durchgang spielten die Gastgeber zu druckvoll für den Tabellenführer und konnten sich auch diesen mit 25:22 ergattern. Nun hieß für die Spieler von Trainer Dudas nochmal alles investieren, um mindestens einen oder zwei Punkte aus der Fremde zu entführen. Wie im ersten Satz war es ein sehr umkämpfter Durchgang, welche die Gäste aus Mittelerde knapp mit 26:24 zu ihren Gunsten entschieden. Nun schien der Bann gebrochen und die Pirates spielten den Tabellendritten phasenweise an die Wand. Verdient holte man sich Satz vier deutlich mit 25:16. Nun wollte man noch beide mögliche Punkte mitnehmen. Bis zum Stand von 8:8 verlief auch alles nach Plan, doch die Kräfte und auch die Konzentration verließen die Pirates. Sechs Punkte in Folge erspielten sich die Gastgeber und konnten sich am Ende deutlich mit 15:9 zwei Punkte sichern.

In 14 Tagen reisen die Pirates dann zum zur DJK Delbrück. Beim Tabellenletzten wollen die Pirates den erhofften, notwendigen Sieg einfahren.  Einfach wird dies sicherlich nicht !!  

MVP's: Daniel Gorski (Gold - Schüttorf) & Uchenna Ofoha (Silber - CVM)

Weitere Begegnungen der 2. Volleyball Bundesliga Männer Nord vom 16./17.03.2019:

Delbrück : Baden 0:3 I Moers : Bitterf.- Wolfen 3:1 I Lindow - Warnemünde 3:1 I Kiel : Braunschweig 3:1 I Bocholt : Essen 0:3

Nächste/Letzte Heimspiel:

Pirates : Braunschweig  13.04.2019 19:30 Uhr JAHU SPERGAU