Kiel, 02.03.2019 Libero Hannes Mück hielt seine Jungs beim überragenden Sieg in Kiel zusammen und wurde zudem zum ersten mal in dieser Saison zum MVP gekührt.

Im Umfeld des CVM war man sich bewusst, das das Gastspiel bei den Kieler Adlern richtungsweisend im Endspurt für die Meisterschaft sein kann. Umso erstaunlicher ist es, das die junge Mannschaft um Trainer MIrcea Dudas diese Bewährungsprobe souverän bestand und die nächsten drei Punkte auf ihr Konto verbuchen konnte.

Wenn es drauf ankommt, scheinen die Pirates zur Stelle zur sein !!!
Während man im ersten Satz so wie in den letzten Wochen einige unnötige Fehler einstreute, zeigte man der Kieler Mannschaft in Satz zwei und drei warum man Tabellenführer war und ist. Druckvoller Aufschlag, gepaart mit einem guten Block-Abwehrspiel, so versuchte man die bis dahin zu Hause ungeschlagenen Adler zu bespielen. Im ersten Durgang beim Stande von 23:19 sah man sich schon auf der Siegerstrasse, bis man wie erwähnt mit unnötigen Fehlern den Gastgebern die Chance auf ein Comeback ermöglichte und diese so zum 24:24 ausgleichen konnten. Man hielt dem Druck aber stand und holte sich mit einen knappen aber enorm wichtigen 27:25 den ersten Satz. Dies war der Startschuss für eine bemerkenswerte Leistung, welche man in den Sätzen zwei und drei zeigte. Mit 25:21 und 25:17 gewann man diese beiden Sätze und somit auch das Spitzenspiel dies Spieltages klar mit 3:0 (27:25; 25:21; 25:17).

Der Restprogramm startet nächsten Samstag mit zwei Heimspielen, gefolgt mit zwei Auswärtspartien und zum Ende wieder mit einem Heimspiel. Beginnen wird man diese mit dem Gastspiel des TV Baden nächsten Samstag in der JAHU Spergau.

MVPs: Hannes Mück (Gold - CVM) & Jenne Hinrichsen (Silber - Kiel)

Weitere Begegnungen der 2. Bundesliga Nord Männer am 02./03.03.2019:

Lindow - Essen 3:1 I Moers : Braunschweig 3:1 I Bocholt : Schüttorf 2:3 I Baden : Warnemünde 3:2

Nächste Heimspiel:

Pirates : Baden 09.03.2019 19.30 Uhr JAHU Spergau