Leuna, 23.11.2018 Das Team um Uchenna Ofoha will auch beim Aufsteiger, dem TV Baden, wieder hoch hinaus und 3 Punkte mitnehmen.

Der CVM muss am Wochenende weit in den Norden reisen, nämlich zum TV Baden. Der Aufsteiger, der nahe der Freien Hansestadt Bremen zu Hause ist, erwartet am Sonntag, den 25.11.2018 um 16.00 Uhr den Tabellenführer der 2. Bundesliga Nord. Das rein aus deutschen Spielern bestückte Team um den italienischen Trainer Ercole Bartolone konnte bisher 2 Siege einfahren und steht mit 8 Punkte auf Rang 10 der Tabelle. 

Für die Mannen um Trainer Mircea Dudas ist das Ziel klar, das Erarbeitete in Training und den bisherigen Spielen möglichst schnell abrufen und den Gastgeber von Anfang unter Druck setzen. 3 Punkte sind Pflicht, wenn man die Tabelle weiter von vorne anführen möchte. Aber das ist immer leichter gesagt als getan, denn alle Mannschaften können in dieser Liga guten Volleybal spielen und Siege muss man sich wie immer hart erkämpfen und erspielen.

 

Weitere Begegnungen der 2. Volleyball Bundesliga Männer Nord vom 24./25.11.2018:

Lindow-Gransee : Bitterf.- Wolfen I  Moers : Essen I Kiel : Schüttorf I Bocholt : Braunschweig I Delbrück : Warnemünde I

Nächste Heimspiel:

Pirates : Schüttorf 01.12.2018 19.30 Uhr JAHU SPERGAU