Leuna, 18.11.2018 Maciej Madej freute sich zusammen mit Jugendwart Sabine Krems über seine zweite MVP Goldmedaille. Die Pirates schlagen die Adler mit 3:1 (25:19; 20:25; 25:18; 25:15).

Die Vorzeichen für das Spiel am gestrigen Sonntag waren klar, der Sieger dieser Partie würde Tabellenführer der 2. Bundesliga Nord für die kommende Woche werden. Die Anspannung war dem jungen Team um Mircea Dudas teilweise anzumerken. Nach dem man den ersten Satz klar mit 25:19 für sich entscheiden konnte, leisteten sich die jungen Spieler des CVM einen unerklärlichen Aussetzter im zweiten Satz. Man startete nicht nur schlecht in diesen Satz (3:5), sondern leistete sich in der Folgezeit extreme Aussetzer in Annahme und Angriff, so dass die Adler aus Kiel mit 10:4 und später sogar mit 16:8 davon zogen. Nachdem der Satz augenscheinlich schon verloren war, besannen sich die Mitteldeutschen und konnten ihr Spielniveau langsam wiederfinden. Man kam den Kielern zum Ende des Satzes noch mal ziemlich nahe (20:23), doch am Schluss entschieden die Gäste den zweiten Satz für sich. Trainer Mircea Dudas wechselte au der Regieposition und brachte Maciej Madej für den bis dahin agierenden Maximilian Schmidt. Diese Auswechslung brachte dem Team die entscheidene Wendung und man entschied die Sätze drei und vier klar für sich(25:18;25:15). Am Ende waren die Pirates der verdiente Sieger dieses Spitzenspieles. Festzuhalten bleibt, das die Pirates über zwei sehr gute Regisseure verfügen, das der Aufschlag noch sehr zu wünschen übrig lässt, das vatale Aussetzter wie im zweiten Satz immer wieder auftreten, sie man aber immer wieder korrigieren und die Spiele für sich entscheiden kann. Die Pirates bleiben somit Tabellenführer der 2. Bundesliga Nord. 

Kommende Woche reisen die Pirates zum Tabellenzehnten, dem TV Baden. Das nächste Heimspiel findet am 01.12.2018 um 19.30 Uhr in der JAHU Spergau statt. Zu Gast wird der FC Schüttorf 09 sein.

MVPs: Maciej Madej (CVM, gold), Moritz Behr (Kiel, silber)

Weitere Begegnungen der 2. Volleyball Bundesliga Männer Nord vom 17./18.11.2018:

Essen : Lindow-Gransee (abgesagt) I Braunschweig : Moers 1:3 I Schüttorf : Bocholt 1:3 I Warnemünde : Baden 3:2 I Bitterf.- Wolfen : Delbrück 3:2 I

Nächste Heimspiel:

Pirates : Schüttorf 01.12.2018 19.30 Uhr JAHU SPERGAU