Leuna/Spergau, 12.10.2018. Auch das dritte Spiel der Pirates wird ein absoluter Knaller, denn die Pirates reisen zum Liga-Konkurrent VC Bitterfeld-Wolfen. Man trifft sich am Samstag, 13.10.2018, zum Derby in der Sporthalle Krondorf.

In letzten beiden Spielzeiten waren die Ergebnisse ziemlich eindeutig. Immer gingen die Pirates als Sieger vom Feld, egal ob zu Hause oder zu Gast in der Sporthalle Krondorf. Damit es diese Saison genauso wird, müssen sich die Mannen um Kapitän Chris Warsawski doch ganz schön strecken. Das Team um Präsident Michael Eiselt wurde nochmal ordentlich durcheinander gewirbelt. Co-Trainer Hansi Kreft übernahm das Traineramt von Darko Despotovic und einige junge talentierte Spieler kamen neu dazu.

Aktuell belegt Bitterfeld mit zwei verlorenen Spielen bei einem Sieg den Platz acht der Tabelle. „Wir sollten Bitterfeld nicht unterschätzen, sie haben nichts zu verlieren und letzte Woche in Essen ein super Spiel hingelegt. Darauf müssen wir vorbereitet sein,“ warnt Piraten-Coach Mircea Dudas und fokussiert sich auf sein eigenes Team. „Unsere Aufgabe wird es sein, von Beginn an Druck zu machen, clever zu punkten und jeden Ball zu erkämpfen.“ 

Der CV Mitteldeutschland blickt erwartungsvoll auf diese Begegnung: „Wir sind sehr gespannt auf dieses Duell und freuen uns auf das Kräfte messen mit unserem Nachbarn."

Weitere Begegnungen der 2. Bundesliga Nord Männer am 13.10./14.10.2018:

Warnemünde : Essen | Baden : Braunschweig |  Delbrück : Schüttorf |  Moers : Bocholt | 

Donnerstag, 11.10.2018, 10:00 Uhr