Screenshot 2018 09 27 Chemie Volley Mitteldeutschland e V Galerie Kategorie Chemie Volley vs Moerser SC 17 03 2018 Pagejpg
Leuna/Spergau, 27.09.2018.
Am Samstag, 29.09.2018 treten die Chemie Volleys gegen den Moerser SC an. Eine Begegnung, die es in sich haben könnte, denn der Club ist kein Unbekannter in der Deutschen Volleyball Bundesliga.

Es gab einiges zu tun für die Chemie Volleys in der vergangenen Woche. Nach dem abgesagten Spiel gegen HUMAN Essen, musste Coach Mircea Dudas in der Woche vermehrt Wettkampfsituationen simulieren. „Durch die Spielabsage wurde schon unser Rhythmus gestört. Wir müssen am Wochenende von Anfang an hell wach sein. Das wird keine leichte Aufgabe,“ warnt der Cheftrainer.

Am Samstag dürfen sich die Piraten nicht ablenken lassen. Denn der Moerser SC ist kein unbescholtenes Blatt in der Volleyball-Bundesliga. Der Club feierte zu Beginn der 1990er Jahre Deutsche Meisterschaft, Pokalsieg und sogar einen internationalen Titel. Nach dem Bundesliga-Rückzug 2014 startete der Verein in der Regionalliga West neu – und schaffte innerhalb von zwei Jahren den Durchmarsch in die 2. Bundesliga. Letzte Saison belegte das Team um Trainer Martin Schattenberg den 7. Platz. Diese Saison will man oben angreifen und versuchen, sich unter den ersten 4 Plätzen zu etablieren. Der Moerser SC startete mit einem 3:0 Heimsieg in die Saison , verlor allerdings letzte Woche ihr erstes Auswärtsspiel bei Lindow-Gransee knapp mit 2:3.

Für die Mitteldeutschen heißt es jetzt fokussieren und am Samstag alles für die nächsten 3 Punkte zu tun. Ab 19:30 Uhr startet die Begegnung in der JAHU Spergau. Kommt vorbei und fiebert mit !!!

Weitere Begegnungen der 2. Volleyball Bundesliga Männer Nord am 29./30.09.2018:

Braunschweig : Warnemünde  | Schüttorf : Baden | Bocholt : Lindow-Gransee | Kiel : Delbrück | Essen : Bitterfeld-Wolfen

Donnerstag, 27.09.2018, 11:15 Uhr