2018 03 10 Medieninfo Bitterfeld CVM VorberichtLeuna/Spergau, 08.03.2018. Nur eine Woche nach dem Sieg im Sparkassen-Pokalfinale gegen den VC Bitterfeld-Wolfen treffen beide Teams ligaseitig erneut auf einander. Und dieses Mal stehen wichtige, vorentscheidende Punkte auf dem Spiel.

Noch immer belegen die Piraten den zweiten Tabellenplatz. Und noch immer liegen sie drei Spiele und drei Punkte hinter Spitzenreiter VCO Berlin. Das könnte sich am kommenden Samstag, 10.03.2018 ab 19:00 Uhr ändern. Die Mitteldeutschen treffen zum zweiten Mal in einer Woche auf den Liga-Konkurrenten Bitterfeld und sind gewillt, als Sieger mit der vollen Punktzahl aus der Sporthalle Krondorf zu marschieren.

Bei der Probe auf´s Exempel letzte Woche, dem Sparkassen-Pokalfinale des VVSA, stand das komplette Piraten-Team einem mächtig geschrumpften VC-Kader gegenüber. Lediglich sieben Spieler waren aus Bitterfeld angereist. Trotz des ungleichen Verhältnisses auf der Mannschaftsbank war es für die Chemie Volleys kein leichtes Unterfangen. Die Bitterfelder spielten und wehrten sich mit aller Macht. Und auch wenn am Ende ein 3:1 Sieg für die Piraten auf dem Protokoll stand, ist dieses Ergebnis wenig aussagekräftig gegenüber einem Liga-Duell mit voll spielfähigem Kader.

CVM-Teammanagerin Sandy Penno prophezeit für Samstag ein spannenderes Derby: „Ich gehe davon aus, dass der VC alle Spieler im Einsatz haben und all seine Möglichkeiten ausschöpfen wird. Mit Sicherheit erleben wir ein äußerst spannendes Duell.“ Um die Piraten von der Tribüne aus zu unterstützen, nehmen viele Piraten-Fans den Weg in die Chemie-Stadt auf sich. „Wir freuen uns über die erneute Fan-Kooperation und die Bereitstellung von 50 Freikarten. Es garantiert eine tolle, lautstarke Atmosphäre,“ so Penno.

Mit einem Auge werden die Piraten aber am Samstagabend auch nach Hildesheim schielen. Dort tritt der Spitzenreiter VCO Berlin um 20:00 Uhr gegen die HELIOS Giesen Grizzlys an. Eine Begegnung, die ein wichtiger Vorentscheid auf die Meisterschaft sein wird. Siegt der VCO, bleibt er vorerst mit drei Punkten in Führung, verlieren die Berliner, ziehen die Piraten bei einem Sieg gegen Bitterfeld – zumindest punktemäßig – gleich.

Weitere Begegnungen der 2. Volleyball Bundesliga Männer Nord am 10.03.2018:
Delbrück : Schüttdorf | Giesen : VCO Berlin

Donnerstag, 08.03.2018, 13:30 Uhr