Team 2012/2013

Zehn Wochen harter Vorbereitung liegen hinter der Piratencrew! Zehn Wochen, in denen intensiv an Kondition, Technik, Teambuilding und dem nötigen Feinschliff gearbeitet wurde. „Dies war nicht unbedingt ein einfaches Unterfangen, da sich der Kader im Vergleich zum letzten Jahr gleich auf sechs Positionen verändert hat“, fasste Manager Rick Wiedersberg diese Zeit zusammen. Als elfter Mann stieß erst vor Wochenfrist Bradley Lawson – Diagonalangreifer aus dem Volleyballteam der Stanford University - zu den Piraten. „Die wenigen Tage bis zum Auftaktmatch am 17.10.2012 um 19.30 Uhr gegen den TV 1861 Rottenburg soll möglichst wettkampfnah trainiert werden“, stellt Chefcoach Matze Münz in Aussicht. Dazu gehören auch noch zwei Vorbereitungsspiele gegen den tschechischen Erstligisten VK Dukla Liberec am Donnerstag und Freitagnachmittag.

Der eingeweihte Volleyballfan stellt beim Betrachten der Mannschaft sicher die Frage nach dem „fehlenden“ 12. Mann im Team. „Zweifelsfrei ist es aus trainingsmethodischer Sicht nicht ganz optimal mit nur elf Spielern auskommen zu müssen, und auch das Risiko der überproportionalen Schwächung des Teams durch unvorhersehbare Verletzungen ist vergleichsweise hoch, doch der begrenzte wirtschaftliche Spielraum bietet uns wenige Alternativen“, erläutert Wiedersberg die jetzige Situation und ergänzt dazu: „Wir haben dennoch durch die gezielte Verpflichtung von Spielern mit internationaler Erfahrung eine schlagkräftige Truppe aufgestellt, die durchaus in der Lage ist, den Abstand zu den Spitzenteams in der Liga zu verringern“. Das Auftaktspiel gegen den TV 1861 Rottenburg wird somit gleich richtungsweisend für die neue Saison werden und auch die Fans erwarten natürlich nach der langen Sommerpause gleich einen Sieg und ein mitreißendes Spiel in der heimischen Jahrhunderthalle. Die zahlreichen Vorbereitungsspiele in Dresden (Turniersieg), Delitzsch und Liberec stimmen in jedem Fall hoffnungsvoll, zumal der Kader zu diesen Zeitpunkten noch mehr als lückenhaft war.

Zum Team gehören von hinten links: Hans-Jürgen Kreft (Teammanager), Christoph Helbig, Jairo Hooi, Artur Augustyn, Philip Ichovski, Enrico Ehrhardt – Mitte: Jan Kahlenbach (Co-Trainer), Matze Münz (Chefcoach), Sebastian Hähner, Jiri Stolfa, Christian Laux (Scout), Mandy Anders (Physio), Dr. Christian Meinel (Arzt) – vorn: Florian Völker, Erik Shoji, Oliver Binder, Bradley Lawson.