Ulf Quell kehrt mit der Piratencrew an seine alte Wirkungsstätte zurück. Elf Jahre hat er am Bodensee gearbeitet und kennt dort praktisch jeden Winkel. Nun ist es das Ziel, den einstigen Trainerkollegen, Stelian Moculescu, so gut es ebend gegenwärtig für die Spergauer geht, zu ärgen. "Friedrichshafen ist nach anfänglichen kleinen Wacklern bestens in die Saison gestartet", wirft Quell einen Blick auf den heutigen Gegner. "Sie entwickeln mit allen Spielern viel Druck im Aufschlag und ich denke, dass es entscheidend sein wird, wie wir diesem Druck in der Annahme standhalten werden. Vielleicht können wir dann mit unseren Mittel hin und wieder Akzente setzen und etwas Unruhe in den Reihen der Häfler stiften". Die Freundschaft zwischen Quell und Moculescu wird sicher zukünftig nicht unter dieser Partie leiden. Beide pflegen regelmäßig telefonischen Kontakt. Sie wird jedoch heute ab 18:00 Uhr für maximal fünf Sätze auf Eis gelegt. Das Spiel wird als "1-Kamera-Stream live übertragen!