Zum Abschluss der Hauptrunde reisen die Pirates am Samstag, 12.03.2016 um 19:30 Uhr in die Nikolaushalle zum „GeilstenClubderWelt“, den TSV Herrsching.

Nur noch ein Spiel steht den Chemie Volleys in der Hauptrunde bevor. Und dazu geht in das fast 500 Kilometer entfernt Herrsching. Der selbsternannte „GeilsteClubderWelt“ belegt mit 21 Punkten aktuell Rang 7 der Tabelle. Diese Platzierung können ihnen die Mitteldeutschen nicht mehr streitig machen. Dennoch werden die Quell-Schützlinge alles daran setzen, die gesamten drei Punkte zu gewinnen und sich damit eine bestmögliche Ausgangslage für die Pre-Playoffs zu schaffen.

Dass sie sich gegen die Bayern durchsetzen können, zeigten die Pirates bereits im Hinspiel. Mit einem klaren 3:0 schickten sie die Herrschinger im Januar ohne Punkte zurück in die Heimat. An diesen Erfolg anzuknüpfen, ist das erklärte Ziel. „Die Jungs haben sich nicht nur in den spielerischen Elementen gesteigert. Sie sind auch selbstbewusster, agieren konzentrierter und sind immer auf der Suche nach effektiven Lösungen. Das hat man vor allem in den letzten beiden Spielen gesehen, wo sie zweimal einen 2:0 Rückstand super aufgeholt haben. Wir müssen lediglich anfangen, von Beginn an Druck zu machen und dem Gegner keine Chance bieten“, so Cheftrainer Ulf Quell.

Mit einem Drei-Punkte-Sieg hätten die Piraten 18 Punkte und würden, sofern die NETZHOPPERS maximal einen Punkt gegen Düren erzielen, auf Position 8 in die Pre-Playoffs einziehen. Spannung ist also vorprogrammiert. Den Kampf um die Platzierungen können Sie am Samstag, 12.03.2016 ab 19:30 Uhr live auf sportdeutschland.tv verfolgen.

Freitag, 11.03.2016, 16:00 Uhr
Autor: Sandy Penno