Filip Palgut (Zuspiel, Mitte), Enrico Ehrhardt (Außenangriff, Rechts)

Der dienstälteste Spieler der Pirates - Enrico Ehrhardt – bleibt dem Team auch 2014/2015 treu und zieht in seiner 12. Saison für den Chemie Volley Mitteldeutschland e. V. auf´s Feld. „Er ist seit Jahren das Gesicht der Mannschaft. Ich freue mich, dass er uns auch zukünftig unterstützt“, so Ulf Quell. „Er ist ein wichtiger Bestandteil des Teams und hat gerade in der Pre-Play-Off-Runde der vergangenen Saison gezeigt, wie wertvoll er für uns ist.“

Die Anerkennung des Trainers hat Enrico in jedem Falle verdient. Trotz verletzungsbedingter Pause im letzten Spieljahr feierte er ein gelungenes Comeback. Zusätzlich meisterte er auch noch den erschwerten Spagat zwischen Erstliga-Training und Job.

Wir freuen uns, dass Enrico dem CVM treu bleibt und wünschen ihm bereits heute eine herausragende Saison!

Dagegen wird Zuspieler Filip Palgut in der nächsten Saison nicht mehr für die Pirates die Bälle stellen. Er verlässt den Verein in Richtung Österreich und spielt dort in der kommenden Saison für SK Posojilnica Aich/Dob. Ulf Quell bedauert den Abgang des Slowaken, der nach dem Kanadier Joren Zeeman und dem Dänen Caspar Munk der dritte Abgang des CVM ist.

Doch der Trainer ist zuversichtlich, was den Kader der kommenden Bundesliga-Saison angeht und freut sich bereits auf die Bekanntgabe neuer Teammitglieder.