von unserem Medienpartner MZ - Winfried Heck

ehr als nur ein bisschen Wehmut schwang da schon mit. „Zaubern kann ich auch nicht“, kommentierte Ulf Quell, Trainer des Volleyball-Erstligisten CV Mitteldeutschland, das am Ende dann doch deutliche 0:3 gegen den TV Ingersoll Bühl. Vor allem der zweite Satz, als seine Mannen schon mit 20:15 geführt hatten, danach aber nur noch einen Punkt machten, wurmte ihn gewaltig.

Hier geht es zum ganzen Beitrag.