News

 

 

 

 

 

Leuna, 13.04.2019 Pirates holen den 3. Meistertitel in Folge !!!!

Zum letzten Spiel der Saison empfingen die Volleyballpiraten aus Leuna den USC Braunschweig. Während für die Hausherren die Meisterschaft in der 2. Bundesliga Nord bereits fest stand, ging es für die Niedersachsen um den Klassenerhalt. Um der sportlichen Fairness gerecht zu werden trat der Meister mit der bestmöglichen Aufstellung an, auch wenn Trainer Mircea Dudas auf einige Akteure verletzungsbedingt verzichten musste. 

Nach 75 Minuten stand vor mehr als 700 Zuschauern ein deutliches 3:0 (27:25, 25:18, 25:16) an der Anzeigetafel. Der USC Braunschweig war nur im ersten Satz dazu in der Lage mit den Piraten mitzuhalten. Nach dem 27:25 Teilerfolg setzte sich die Qualität der Chemie Volleys immer deutlicher durch. Speziell im Block war man hochüberlegen. 

Damit beenden die Piraten diese Spielzeit mit 54 Zählern, die aus 19 Siegen in 22 Spielen resultieren. Ein weiterer souveräner Meistertitel, der dritte in Folge! Dieses Kunststück ist bisher noch keinem Verein in der Geschichte der 2. Bundesliga gelungen.

Umso bitterer ist deswegen die Entscheidung ein weiteres Mal auf den Bundesligaaufstieg zu verzichten. Der Verein um Präsident Peter Kurzawa und Manager Rick Wiedersberg hat sich auf Grund der nach wie vor schwierigen finanziellen Situation zu diesem Schritt entschlossen.

„Wir haben zwar Signale aus der Region zu einem Bekenntnis für Erstligavolleyball erhalten, die Entscheidung der potentiellen Partner allerdings wird erst im Sommer getroffen “, sagt Rick Wiedersberg. „Die Lizenz für die kommende Saison allerdings muss bereits bis 15. April beantragt werden. Ohne die Unterstützung sicher zu haben, wäre dieser Schritt unseriös.“

Damit wird der Verein in der kommenden Spielzeit wieder in der 2. Bundesliga Nord ans Netz gehen.

MVPs: Max Schmidt (Gold - CVM) & Johannes Gottschall (Silber - Braunschweig)

Weitere Begegnungen der 2. Volleyball Bundesliga Männer Nord vom 13.04.2019:

Lindow : Delbrück 3:0 I Kiel : Bitterf.- Wolfen 3:1 I Bocholt : Warnemünde 3:2 I Moers : Baden 2:3 I Schüttorf : Essen 1:3 I 

 

 

Meisterflyer A5 Mitgas 2Nach 22 Spielen und unzähligen Ballwechseln sagen wir "Good Bye" Saison 2018/19. Das wollen wir aber nicht alleine tun, sondern mit euch gemeinsam. Auf diesem Wege sagen wir DANKE für die tolle Unterstützung und laden zu unserem Saisonfinale nach Spergau ein. Ab 19.30 Uhr geht es in der Jahrhunderthalle Spergau noch einmal richtig rund. Mit unserem Spieltagspräsentator MITGAS lassen wir dir Halle beben. Zum Abschluss der Saison empfangen die Pirates die Mannschaft vom USC Braunschweig, welche noch um den Klassenerhalt bangt. Sicherlich wären die Gäste über Schützenhilfe froh. Trainer Mircea Dudas hat aber schon angekündigt, das er auch den letzten Spieltag mit einem Sieg beenden möchte. Somit verspricht auch das letzte Duell in der JAHU Spergau spannend zu werden. Nach dem Spiel wird es dann die Meisterehrung mit anschließender Feier geben. KOMMT VORBEI !!!
 
Einlass ab 18.00 Uhr, der Eintritt ist frei !!
 

Weitere Begegnungen der 2. Volleyball Bundesliga Männer Nord vom 13.04.2019:

Lindow : Delbrück I Kiel : Bitterf.- Wolfen I Bocholt : Warnemünde I Moers : Baden I Schüttorf : Essen I 

Nächste/Letzte Heimspiel:

Pirates : Braunschweig  13.04.2019 19:30 Uhr JAHU SPERGAU

MEISTER 2. BL NORD 2018/19

Samstag, 06.04.2019. Kurz vor 19.30 Uhr war es dann endlich soweit. Mit dem letzten Punkt zum 25:22 erreichten die Pirates ihr langersehntes Ziel - MEISTER der 2. BUNDESLIGA NORD! Und zum ersten Mal in der Geschichte der 2.Volleyball Bundesliga konnte ein Team DREI MEISTERSCHAFTEN hintereinander feiern. Durch den klaren 3:0 (25:18;25:19;25:22) Sieg gegen Delbrück haben die Mitteldeutschen jetzt fünf Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Lindow und können somit nicht mehr vom Thron gestoßen werden.

Leuna, 05.04.2019 Zum letzten Auswärtsspiel der Saison noch ein einmal alles geben !! Pirates - Delbrück 

Nach einer Woche Pause, planen die Pirates den finalen Angriff auf den Meistertitel. Ein Sieg und zwei Punkte aus den letzten beiden Spielen benötigen die Mitteldeutschen, um sich zum dritten Mal hintereinander Platz eins zu sichern. Am morgigen Samstag will der Tabellenführer beim Tabellenletzten Delbrück die Ergebnispannen der letzten Wochen vergessen lassen. Einfach wird dies nicht, da der Gastgeber noch kein Spiel diese Saison gewonnen hat und sich sicherlich gut von seinem Publikum verabschieden möchte. Sie werden also alles tun, um eine vorzeitige Meisterfeier zu verhindern. Für die Pirates widerum zählen zwei Sachen, Kopf einschalten und keine Nerven zeigen. In der Theorie ein Muss, wie es in der Praxis  ausschaut wird man morgen ab 18.00 Uhr in der Dreifach Sporthalle 1 ALT erleben.

 

Weitere Begegnungen der 2. Volleyball Bundesliga Männer Nord vom 06./07.04.2019:

Baden : Lindow I Bitterf.- Wolfen : Bocholt I Warnemünde : Moers I Braunschweig : Schüttorf I : Essen : Kiel

Nächste/Letzte Heimspiel:

Pirates : Braunschweig  13.04.2019 19:30 Uhr JAHU SPERGAU

Schüttorf, 24.03.2019 Vorentscheidung verschoben!! Der Tabellenführer aus Mittelerde konnte sich im hohen Norden nicht durchsetzen.

Es sollte nocht nicht sein !! Durch die 2:3 Niederlage beim FC Schüttorf 09 konnten die Pirates den Meisterschaftsensspurt noch nicht für sich entscheiden. Zwar konnte man einen wichtigen Punkt holen, man benötigt aber noch einen Sieg und zwei Punkte um Meister der Saison 2018/19 zu werden. Im Spiel gegen den Tabellendritten hatte man im ersten Satz mehrere Möglichkeiten den Sack zuzumachen, am Ende aber hatten die Hausherren die Nase vorn und entschieden diesen mit 29:27 für sich. Im folgenden Durchgang spielten die Gastgeber zu druckvoll für den Tabellenführer und konnten sich auch diesen mit 25:22 ergattern. Nun hieß für die Spieler von Trainer Dudas nochmal alles investieren, um mindestens einen oder zwei Punkte aus der Fremde zu entführen. Wie im ersten Satz war es ein sehr umkämpfter Durchgang, welche die Gäste aus Mittelerde knapp mit 26:24 zu ihren Gunsten entschieden. Nun schien der Bann gebrochen und die Pirates spielten den Tabellendritten phasenweise an die Wand. Verdient holte man sich Satz vier deutlich mit 25:16. Nun wollte man noch beide mögliche Punkte mitnehmen. Bis zum Stand von 8:8 verlief auch alles nach Plan, doch die Kräfte und auch die Konzentration verließen die Pirates. Sechs Punkte in Folge erspielten sich die Gastgeber und konnten sich am Ende deutlich mit 15:9 zwei Punkte sichern.

In 14 Tagen reisen die Pirates dann zum zur DJK Delbrück. Beim Tabellenletzten wollen die Pirates den erhofften, notwendigen Sieg einfahren.  Einfach wird dies sicherlich nicht !!  

MVP's: Daniel Gorski (Gold - Schüttorf) & Uchenna Ofoha (Silber - CVM)

Weitere Begegnungen der 2. Volleyball Bundesliga Männer Nord vom 16./17.03.2019:

Delbrück : Baden 0:3 I Moers : Bitterf.- Wolfen 3:1 I Lindow - Warnemünde 3:1 I Kiel : Braunschweig 3:1 I Bocholt : Essen 0:3

Nächste/Letzte Heimspiel:

Pirates : Braunschweig  13.04.2019 19:30 Uhr JAHU SPERGAU

Leuna, 17.03.2019 Nur noch 3! Mit dem Sieg gegen HUMANN Essen nähern sich die Pirates ihrem Saisonziel, Meister der 2.BL Nord 2018/19!

Die Saison 2018/19 der 2. Volleyball Bundesliga Nord nähert sich langsam dem Ende und die Pirates sind nach dem Sieg gegen HUMANN Essen in der besten Ausgangslage, um ihren Titel zum zweiten mal zu verteidigen. Durch den klaren Sieg bauten die Mitteldeutschen ihren Vorsprung auf 6 Punkte aus und können schon in den nächsten beiden Auswärtsspielen die Meisterschaft für sich entscheiden.